Stifte richtig halten

Geduld ist die Mutter der Porzellankiste: Auch wenn ein Kind lernt, einen Stift richtig zu halten. Hier lautet das Motto: Bloß nicht verkrampfen! Weder im Kopf noch in der Hand! Kennen Sie die Entwicklungsschritte beim Stifte halten schon? Wir erklären Ihnen den Weg vom Faust- zum Drei-Punkte-Griff.

Schritt für Schritt richtig greifen

Kleine Kinder halten Stifte und Kreiden zunächst in ihrer kleinen Faust. Am leichtesten tun sie sich mit Jumbostift oder dicken Wachsmalkreiden. Sie wurden extra für Schreib- und Malanfänger entwickelt, die ihren Stift im Faustgriff halten. Wichtig ist auch, dass der Anfänger-Stift leicht über das Papier gleitet. Denn dann müssen die Kleinen kaum aufdrücken.

Auf den Faustgriff folgt in der Regel der Pfötchengriff: Ihr Kind hält den Stift gleichzeitig mit Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Auf die Dauer ist das sehr anstrengend: Finger und Hand verkrampfen. Mit dieser Haltung gelingt das Schreiben von Buchstaben nur schwer. Alles wirkt ein bisschen krakelig. Kein Wunder bei dieser anstrengenden Stifthaltung!

So hält man Stifte am besten

Ideal ist der der Drei-Punkte-Griff: Dabei hält Ihr Kind den Stift mit Daumen und Zeigefinger; der Stift liegt auf dem ersten Glied des Mittelfingers. Für Mal- und Schreibanfänger ist der Drei-Punkte-Griff eine Herausforderung. Da ist schon eine Menge Koordination gefragt! Auf Anhieb wird der Drei-Punkte-Griff nicht klappen.

Haben Sie Geduld mit Ihrem Liebling! Erinnern Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter immer wieder sanft daran: Wenn du deinen Stift richtig hältst, wird Malen und Schreiben dir viel mehr Spaß machen! Sollte die Haltung zu sehr anstrengen: Immer mal wieder Pause machen. Hände und Arme ausschütteln, durch’s Zimmer hüpfen. Die Hauptsache beim Schreibenlernen: Nie den Spaß aus den Augen verlieren. Mit der Zeit, wird es immer leichter, den Stift richtig zu halten

Wenn das Schreibenlernen nicht klappen will

Mama, ich mag nicht mehr! Sorgen Sie sich nicht, wenn Ihr Kind beim Malen und Schreiben schnell die Lust verliert. Oft hat das auch damit etwas zu tun: Ihr Kind hält den Stift noch nicht richtig. Das strengt mächtig an und tut weh. Klar, dass Malen und Schreiben dann kein Vergnügen sind.

In so einem Fall hapert es wahrscheinlich einfach noch mit der Motorik: Üben Sie Finger- und Klatschspiele und basteln Sie mit Ihrem Kleinen. So werden die Finger und die Hände Ihres Kindes kräftiger. Und es klappt viel leichter, den Stift richtig zu halten.

Nie vergessen: Bloß kein Stress! Leistungsdruck verschreckt Kinder und bringt schlechte Stimmung. Auch Vergleichen ist nicht hilfreich. Beim Schreibenlernen und Stiftehalten hat jedes Kind sein eigenes Tempo.

Bleistift TRI Winner
1,25 €
Doppelspitzdose Winner dreiflächig blau
2,95 €
Wachsmalkreiden dreiflächig 8+2 Plastikbox
4,95 €
Eberhard-Faber - Buntstift TRI Winner 12er Kartonetui
Buntstift TRI Winner 12er Kartonetui
9,95 €
Eberhard-Faber - Buntstift Jumbo Mini Kids Club 10er Kartonetui
Buntstift Jumbo Mini Kids Club 10er Kartonetui
11,95 €
Eberhard-Faber - Wachsmalkreiden Eier 2er Blister
Wachsmalkreiden Eier 2er Blister
2,95 €